Die USA als Weltpolizei - Utopie?

In Liberia, das 1847 von freigelassenen Sklaven der USA gegründet wurde, gab es Kämpfe zwischen Rebellen und der Regierungsarmee mit Dutzenden von Toten und mindestens 350 Verletzten. Dabei kommt leicht die Frage auf, warum dort die USA nicht eingreift, obwohl bei den Vereinten Nationen der Ruf nach militärischem Eingreifen lauter wird. Im Irak haben die USA doch auch eingegriffen, obwohl die Vereinten Nationen sogar dagegen waren.

Die USA spielen sich immer als Weltpolizei auf, die angeblich dafür sorgen, dass auf der Welt alles mit rechten Dingen zugeht. Den Irak haben sie angegriffen, weil dort der ach so böse Diktator Sadam Hussein herrschte und es der Bevölkerung sehr, sehr schlecht ging. Außerdem vermutete man, dass Hussein gefährliche Chemiewaffen besäße. Und was ist dabei herausgekommen? Der Bevölkerung im Irak geht es nun noch viel schlechter. Die Kämpfe dort dauern immer noch an, obwohl der Irak-Krieg offiziell beendet ist. Es kommt immer wieder vor, dass auch Zivilisten ins Feuer geraten. Es ist eine humanitäre Katastrophe ausgebrochen. Die Chemiewaffen, an deren Existenz sowieso niemand geglaubt hat, hat man bis jetzt noch nicht gefunden.

In Liberia sind die Fakten klar. Dort finden blutige Kämpfe statt, die so schnell wie möglich beendet werden sollten. Tausende Menschen fliehen aus Liberia. Der Präsident von Liberia, Charles Taylor kündigte einen "Kampf bis zum Letzten" an. Dort bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an. Die USA werden sogar, wie oben schon erwähnt, von den Vereinten Nationen dazu gedrängt. Und dort greifen sie nicht ein. Warum?

Im Irak ging es nicht darum, die Bevölkerung von einem grausamen Diktator zu befreien, sondern einfach nur um das Öl. In Liberia geht es den USA auch nicht darum, die Bevölkerung von einem Diktator oder von blutigen Kämpfen zu befreien. Aber auch nicht um das Öl, weil es dort keines gibt. Die USA interessieren sich für Liberia also gar nicht.

Ich bin der Meinung, die USA sollten sich, wenn sie sich schon als Weltpolizei aufspielen, nicht nur um ihren eigenen Vorteil kümmern, sondern sie sollten dafür sorgen, dass auf der Welt alles mit rechten Dingen zugeht. Aber das ist doch alles nur Utopie.